Impressionen von der Baustelle

Auch wenn man es von außen nicht sieht, im Inneren des Gebäudes am Brüder-Grimm-Platz tut sich einiges. Die Böden sind verlegt bzw. gegossen, die Wände gestrichen, die Türen abgeschliffen und selbst die Fußleisten nahezu komplett. Im Zweiten Obergeschoss, welches im chronologischen Rundgang etwa die Zeit von 1800 bis heute abdeckt und hauptsächlich mit Objekten der Sammlung Volkskunde bestückt sein wird, werden sogar schon die ersten Vitrinen eingebaut.

Es bleibt spannend und wir werden berichten, was sich in der nächsten Zeit noch alles entwickelt!

Autorin: Almuth Kölsch