„… dem braven Kinde in den Schuh“

Pfeffernüsse, Dominosteine, Spekulatius und französische Walnüsse standen auf der Angebotsliste, die Edeka-Kundinnen und -Kunden in den 1960er-Jahren die Entscheidung abnehmen sollte, was sie ihren Kindern zu Nikolaus in den Stiefel stecken sollten. Allerdings nur „dem braven Kinde“, wie die Überschrift betont.

Edeka-Angebotsliste zu Nikolaus, 1960er-Jahre
Edeka-Angebotsliste zu Nikolaus, 1960er-Jahre

Diese Edeka-Angebotsliste stammt aus den Beständen eines ehemaligen Kolonialwarenladens in Kaufungen. Aber noch heute ist das Rausstellen eines – möglichst großen und vor allem blank geputzten – Stiefels am Vorabend des 6. Dezembers ein beliebter Brauch für Kinder. Doch das Angebot an Süßigkeiten, aus welchem die Eltern heute auswählen müssen, ist in den letzten 50 Jahren um ein Vielfaches erweitert worden.

In diesem Sinne hoffen wir, dass auch Ihre Stiefel heute Morgen prall gefüllt waren und wünschen einen schönen Nikolaustag!

 

Autorin: Almuth Kölsch