Spannende Einblicke in die MHK – das Volontärskolloquium macht’s möglich

Einmal im Monat bietet sich den Volontären/Innen der Museumslandschaft Hessen Kassel die Gelegenheit, andere Abteilungen kennenzulernen – und zwar beim sogenannten Volontärskolloquium. Bei dieser internen Veranstaltung gewähren Mitarbeiter/Innen aus unterschiedlichsten Bereichen vielfältige Einblicke in ihre Arbeit und berichten von ihren Aufgaben oder aktuellen Projekten. Auf diese Weise können die angehenden Museumsfachleute über ihren eigenen Tellerrand schauen und Wissenswertes neben ihrem eigentlichen Tätigkeitsfeld erfahren. „Spannende Einblicke in die MHK – das Volontärskolloquium macht’s möglich“ weiterlesen

Die architektonische Gestaltung des Landesmuseums

Das Hessische Landesmuseum in Kassel stellte sich in seiner Umgebung von Anfang an als etwas Besonderes heraus – und das ist bis heute so geblieben. In Kassel entstand im frühen 20. Jahrhundert eine ganze Reihe großer, repräsentativer Verwaltungs- und Kulturbauten, so das Polizeipräsidium am Königstor (1904–1907), das Rathaus (1905–1909), das Königliche Theater am Friedrichsplatz (1907–1909) oder die Stadthalle (1912–1914). Während diese Bauten mit den damals nach wie vor üblichen Pathosformeln und Gestaltungsmitteln der historistischen Architektur arbeiten, fällt an Theodor Fischers Landesmuseum demgegenüber besonders die gestalterische Zurückhaltung ins Auge. „Die architektonische Gestaltung des Landesmuseums“ weiterlesen