2018 – Ein neues Jahr mit neuen Angeboten

Speisesaal im Schoss Wilhelmsthal

»Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen« oder wie es ursprünglich hieß: »Weil Speis und Trank in dieser Welt doch Leib und Seel‘ zusammenhält.«; so schrieb es Hinrich Hinsch im Libretto für das 1690 vom Komponisten Johann Philipp Förtsch erdachte Singspiel » Der irrende Ritter Don Quixotte de la Mancia«. Was immer das neue Jahr 2018 uns auch bringen mag, Essen und Trinken zählen zu den existentiellen Dingen unseres Lebens und strukturieren unseren Alltag. Darüber hinaus bestimmen Sie aber auch unser Veranstaltungsprogramm für 2018. Das neue Jahr steht bei der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) ganz unter dem Motto »Zu Tisch!«.

Die Schlösser, Museen und Parks der MHK bieten ein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm rund um das Thema Essen und Trinken an. Dabei ist der Bogen weit gespannt: Vom Blick in die Schlossküche über kunstvolle Arrangements von Obst in den Stillleben der Gemäldegalerie bis hin zu Gärtnertipps und einem Baumschnittkurs in den landgräflichen Obstgärten. Bereits im Januar geht es mit einer Kinderzeit im Schloss Wilhelmshöhe los: »Der König trinkt! Das Bohnenfest«. Aber auch andere Standorte widmen sich dem Thema: Im Hessischen Landesmuseum wird ein Blick auf das Essen in der Steinzeit und die höfische Tischkultur in der Frühen Neuzeit geworfen. Die Schlösser Wilhelmsthal und der Weißensteinflügel von Schloss Wilhelmshöhe mit ihren Speisesälen und der historischen Küche gewähren neue Einblicke. Und in den Gärten der Museumslandschaft werden im Lauf des Jahres immer wieder Führungen zum Thema angeboten: »Die goldenen Äpfel der Karlsaue« oder »Wir haben unsere Insel zum Essen gern!« auf der Insel Siebenbergen sind nur zwei Beispiele.

Historische Küche in Schloss Wilhelmsthal

Höhepunkt des Themenjahres ist am 23. Juni das große Sommerfest an der Orangerie, dass natürlich auch im Zeichen des Mottos »Zu Tisch!« steht. Lassen Sie sich überraschen!

Die MHK beteiligt sich mit dem Themenjahr an der Aktion des Vereins der Schlösser und Gärten Deutschlands »Zu Tisch! Genießen in Schlösser und Gärten« im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres/ European Culture Heritage Year (ECHY).

Bei dieser Kooperation öffnen sich in über sechzig Schlössern, Klöstern und Gärten, historischen Originalschauplätzen wie Küchen, Speise- und Festsälen, Orangerien, Gewächshäusern, Nutzgärten, Vorratskellern, Weinkellern, Eiskellern, Refektorien oder Gebäuden der landwirtschaftlichen Infrastruktur die Türen. Ziel ist es die Vielfalt der europäischen Kultur zu zeigen, die eigene Kultur und ihre Geschichte besser kennen und schätzen zu lernen, was gleichzeitig zur Akzeptanz der kulturellen Identität Anderer beitragen kann.

Anlässlich des Themenjahres hat die Museumslandschaft Hessen Kassel ein Logo entwickelt, mit dem alle Veranstaltungen für eine bessere Auffindbarkeit gekennzeichnet werden. Zudem finden Sie auf unserer Homepage www.museum-kassel.de alle weiteren Informationen zu unseren Aktivitäten im Echy-Jahr.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!

Ein Blog für alle – die MHK bloggt zusammen

Herzlich Willkommen auf dem neuen Blog der Museumslandschaft Hessen Kassel!

Mit dem Start des neuen Jahres werden wir hier nun regelmäßig Blogbeiträge posten, wo Sie mehr über uns und unsere Arbeit erfahren können. Dafür haben wir uns mit allen Sammlungen, Häusern, Parks und Kollegen der MHK zusammengetan und nach interessanten Themen für Sie gesucht. Regelmäßig tolle Neuigkeiten, Blicke hinter die Kulissen und interessante Details zu unserer Arbeit – sehen Sie selbst!

Vor- und Frühgeschichte – Oder warum es im Hessischen Landesmuseum keine Dinosaurier geben wird

Zeitband mit wichtigen Eckpunkten der Erd- und Menschheitsgeschichte
Zeitband mit wichtigen Eckpunkten der Erd- und Menschheitsgeschichte

Was heißt eigentlich Vor- und Frühgeschichte? Das mögen sich zukünftige Besucherinnen und Besucher fragen, die sich beim Gang durch die neue Dauerausstellung im Erdgeschoss des Hessischen Landesmuseums in Kassel über die ältesten Hinterlassenschaften der Menschen in Nordhessen informieren. Steinzeit, Bronzezeit, Eisenzeit – gut: das ist das Forschungsfeld der Archäologie. Aber wieso Vor- und Frühgeschichte, und wieso ist im selben Zusammenhang oft auch von Ur- und Frühgeschichte, Prähistorie oder Prähistorischer Archäologie die Rede? Welchen Zeitraum decken diese Begriffe überhaupt ab? „Vor- und Frühgeschichte – Oder warum es im Hessischen Landesmuseum keine Dinosaurier geben wird“ weiterlesen

Setzkasten oder Museumsvitrine? – Die Tücken des Museumsbegriffs

ma10645

Darüber nachzudenken, was das Museum zum Museum macht, und nach diesen Überlegungen zu handeln, macht die tägliche Arbeit der Museumslandschaft Hessen Kassel aus. Ausgangspunkt dieses Beitrags sind die zahlreichen Objekte im Besitz der MHK, die nicht in die Kategorie Rembrandt und Co. fallen, sondern aus dem alltäglichen Bereich stammen und zum Teil Eingang in die Dauerpräsentation des Hessischen Landesmuseums in Kassel finden werden. „Setzkasten oder Museumsvitrine? – Die Tücken des Museumsbegriffs“ weiterlesen

Das Einmaleins des guten Tons – Ratgeberliteratur gestern und heute

Ratgeber, meist von Menschen geschrieben, deren Autorität entweder auf ihrem enormen Erfahrungsschatz, ihrem aristokratisch anmutenden Namen oder ihrem akademischen Bildungshintergrund basiert, suggerieren den Leserinnen und Lesern heute, dass fast alles möglich ist, wenn man sich nur an die eine oder andere Regel hält. Das ist kein neues Phänomen. Spätestens seit Adolph Freiherr Knigge Ende des 18. Jahrhunderts sein Werk „Zum Umgang mit Menschen“ herausgegeben hat, findet man sie in jeder Epoche.

„Das Einmaleins des guten Tons – Ratgeberliteratur gestern und heute“ weiterlesen