Bilder der Welt: Lichtscheue Schätze im Graphik-Depot

Maximal drei Monate dürfen die lichtscheuen Schätze der Graphischen Sammlung der MHK pro Jahr ausgestellt werden. Um sie vor Lichtschäden zu schützen, werden über 60.000 Aquarelle, Zeichnungen, Gouachen, Kupferstiche, Holzschnitte, Plakate und illustrierten Bücher bei konstanten 20 Grad und 50 Prozent Luftfeuchtigkeit im Dunkeln verwahrt. Hendrickje Kehlenbeck, Volontärin der Graphischen Sammlung, schließt für uns das Depot auf.

Abb.: Hendrickje Kehlenbeck, Volontärin der Graphischen Sammlung, im Depot

„Bilder der Welt: Lichtscheue Schätze im Graphik-Depot“ weiterlesen

Reiseziel Kassel – 250 Jahre Antikensammlung

Friedrich II. gemalt von Johann Heinrich Tischbein d. Ä. im Eingangsbereich von Schloss Wilhelmshöhe, MHK

Der Urlaub steht kurz bevor und es kommt Vorfreude auf die geplante Reise auf. Unser Ziel ist das landgräfliche Kassel, Rom und die antike Welt. Die Tour führt uns durch 250 Jahre Sammlungsgeschichte; sie beginnt und endet in Schloss Wilhelmshöhe.

„Reiseziel Kassel – 250 Jahre Antikensammlung“ weiterlesen

Hinter den Kulissen der Kabinettausstellung »In ganzer Größe. Porträts von Tizian bis Tischbein«

Seit Februar wird die neue Kabinettausstellung im Florasaal von Schloss Wilhelmshöhe gezeigt. Erstmals sind alle lebensgroßen Porträts in ganzer Figur aus der Gemäldegalerie in einem Raum versammelt. Den Weg von der ersten Idee bis zur fertigen Ausstellung  beschreibt uns Stefanie Rehm, Volontärin der Gemäldegalerie Alte Meister

Das »Bildnis des Louis Gaucher, Duc de Châtillon« von Johann Heinrich Tischbein d.Ä. im Florasaal von Schloss Wilhelmshöhe

„Hinter den Kulissen der Kabinettausstellung »In ganzer Größe. Porträts von Tizian bis Tischbein«“ weiterlesen