»Kultur unterm Kronleuchter« im Ballhaus

»Ohren auf« heißt es zurzeit sonntags im Bergpark Wilhelmshöhe. Die neue Veranstaltungsreihe »Kultur unterm Kronleuchter« lockt mit klassischen Konzerten, Lesungen und Gospel, Jazz oder Swingmusik  in das prachtvolle Ballhaus, das 1810 auch als Hoftheater errichtet wurde.

Konzert aus der Veranstaltugnsreihe »Kultur unterm Kronleuchter«, MHK

„»Kultur unterm Kronleuchter« im Ballhaus“ weiterlesen

Restaurierungsmaßnahmen an der Löwenburg

Zu einer Ritterburg gehören tiefe Burggräben, dicke Mauern, hohe Zinnen und wehrhafte Türme. Der Bergfried der Kasseler Löwenburg wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört und ergänzt jetzt wieder das Bergparkpanorama in seiner ganzen Pracht. Der Wiederaufbau erfolgte in Kunsttuff – einem ganz besonderen Material…

Blick von der Wolfsschlucht auf den Bergfried der Löwenburg, Foto MHK

„Restaurierungsmaßnahmen an der Löwenburg“ weiterlesen

Fotowettbewerb #wasser2020

Schnappschussjäger und Instagramer aufgepasst: Unter dem Hashtag #wasser2020 sammelt die Museumslandschaft Hessen Kassel ab jetzt die schönsten Fotos 2019 zum Thema »Wasser« aus dem Bergpark Wilhelmshöhe und der Karlsaue. Das Element bei klirrender Kälte, in der erwachenden Natur des Frühlings oder während der Hitze des Sommers – die besten Motive schaffen es in einen Postkartenkalender für das kommende Jahr.

Fontänenteich im Bergpark Wilhelmshöhe, MHK

„Fotowettbewerb #wasser2020“ weiterlesen

Tropenspaziergang im Bergpark

Wenn der Winter im Bergpark Wilhelmshöhe Einzug hält, öffnet das Gewächshaus seine Türen und empfängt Besucher mit einem Farbenmeer aus Orchideen, Palmen und Kamelien. Seit seiner Errichtung im Jahr 1822 überwintern hier Exoten wie die Bananenstaude, für die die übrigen Gewächshäuser zu klein wurden. Die kostbaren Pflanzen unter der filigranen Eisen-Glas-Konstruktion boten zudem einen repräsentativen Rahmen für den Empfang von Gästen.

Abb.: Innenansicht »Gewächshaus« im Bergpark Wilhelmshöhe, Foto Arno Hensmanns, MHK

„Tropenspaziergang im Bergpark“ weiterlesen

Der Bewohner der Pagode

Ganz unscheinbar steht sie im Bergpark, die kleine Pagode am Mulang. Die meisten werden das grazile runde Gebäude mit den acht roten Säulen und dem zeltförmigen Dach kennen. Umso neugieriger werden die Besucher des Bergparks, wenn die Pagode einmal geöffnet ist, denn kaum jemand weiß, was sich heute in ihr verbirgt.

Pagode im Mulang, Foto: Michael Wiedemann, MHK

„Der Bewohner der Pagode“ weiterlesen