Kunstkrimi in Kassel: Die verschwundene Elfenbeindose

Eine kostbare Puderdose aus Elfenbein galt lange Zeit als Kriegsverlust. Ende 2018 kehrte sie nach 73 Jahren ins Hessische Landesmuseum zurück: Ein Landgraf, eine Königin und ein amerikanischer Soldat – die Geschichte liest sich wie ein Krimi.

Abb.: Puderdose aus Elfenbein, MHK

„Kunstkrimi in Kassel: Die verschwundene Elfenbeindose“ weiterlesen

Fotowettbewerb #wasser2020

Schnappschussjäger und Instagramer aufgepasst: Unter dem Hashtag #wasser2020 sammelt die Museumslandschaft Hessen Kassel ab jetzt die schönsten Fotos 2019 zum Thema »Wasser« aus dem Bergpark Wilhelmshöhe und der Karlsaue. Das Element bei klirrender Kälte, in der erwachenden Natur des Frühlings oder während der Hitze des Sommers – die besten Motive schaffen es in einen Postkartenkalender für das kommende Jahr.

Fontänenteich im Bergpark Wilhelmshöhe, MHK

„Fotowettbewerb #wasser2020“ weiterlesen

Ein Blick in die MHK-Weihnachtswerkstatt: Das große Packen

Kurz vor dem Jahresende verwandeln sich die Büros im Kirchflügel von Schloss Wilhelmshöhe für ein paar Tage in eine Weihnachtswerkstatt. Viele fleißige Hände sind am Werk, um Briefe und Päckchen zu schnüren. Zu den Festtagen werden gute Wünsche mit der Weihnachtskarte und spannende Ausblicke auf das Jahr 2019 im frisch gedruckten Quartalsprogramm versendet.

Abb.: Gemeinsame Packaktion der Mitarbeiter der Museumslandschaft Hessen Kassel für die Weihnachtsaussendungen

„Ein Blick in die MHK-Weihnachtswerkstatt: Das große Packen“ weiterlesen

Im Glanz der Lichter. Weihnachtliches aus dem Hessischen Landesmuseum

Weihnachtlich geht es im Hessischen Landesmuseum zu: Christbaumständer, Nussknacker, Spielzeug und Krippenfiguren aus hessischen Haushalten, Bäckereien oder Kaufläden wanderten aus den Depots in eine kleine Ausstellung und können bis zum 6. Januar im Wappensaal bestaunt werden.

Abb.: Christbaumständer, Gusseisen, um 1920, Sammlung Volkskunde, MHK

„Im Glanz der Lichter. Weihnachtliches aus dem Hessischen Landesmuseum“ weiterlesen

Tropenspaziergang im Bergpark

Wenn der Winter im Bergpark Wilhelmshöhe Einzug hält, öffnet das Gewächshaus seine Türen und empfängt Besucher mit einem Farbenmeer aus Orchideen, Palmen und Kamelien. Seit seiner Errichtung im Jahr 1822 überwintern hier Exoten wie die Bananenstaude, für die die übrigen Gewächshäuser zu klein wurden. Die kostbaren Pflanzen unter der filigranen Eisen-Glas-Konstruktion boten zudem einen repräsentativen Rahmen für den Empfang von Gästen.

Abb.: Innenansicht »Gewächshaus« im Bergpark Wilhelmshöhe, Foto Arno Hensmanns, MHK

„Tropenspaziergang im Bergpark“ weiterlesen